Porsche-Dieb jetzt in Untersuchungshaft

Der mutmaßliche Porsche-Dieb aus Baden-Württemberg, der am Mittwochmorgen bei Wernberg-Köblitz verunglückte, ist gefasst. Wie bereits berichtet, war der Fahrer des Wagens nach dem Unfall, den er auf der A6 an der Ausfahrt Wernberg-Ost gebaut hatte, geflüchtet.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Einsatz von Suchhunden und Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Dennoch hielten die Schleierfahnder aus Waidhaus die Augen offen und schnappten den Mann schließlich völlig durchnässt am Mittwochnachmittag in der kleinen Ortschaft Schiltern. Der 48-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Porsche mit einem Zeitwert von 50.000 Euro war in der Nacht zum Mittwoch im Landkreis Esslingen geklaut worden.