Polizeikontrolle eskaliert

Was anfangs nach einem harmlosen Routineeinsatz aussah, entwickelte sich zu einem Großeinsatz der Polizei.

Am Gründonnerstag wurde die Polizei nach Schwarzach, im Landkreis Schwandorf, gerufen. Ein 45-jähriger Mann hatte ein verendetes Tier auf einem Feld gemeldet. Nach einem kurzen Gespräch fuhr der Mann mit seinem Traktor wieder davon. Die Beamten zweifelten jedoch an seiner Fahrtüchtigkeit und versuchten den Traktorfahrer zum Anhalten zu bewegen. Der Mann versuchte daraufhin jedoch vor der Polizei zu türmen.

Die hinzugezogene Verstärkung half auch nichts, sodass der 45-Jährige auf seiner Flucht in zwei Dienstfahrzeuge der Polizei krachte und erst nach 30 Minuten durch den Einsatz von Pfefferspray, Einsatzstock und Schusswaffe aufgehalten werden konnte. Gegen den 45-jährigen Mann wird nun ermittelt.