Polizei warnt vor “Sexpressung”

Das Polizeipräsidium Oberpfalz warnt aus aktuellem Anlass vor dem Phänomen „Sexpressung“. Anfang August waren es bayernweit bereits über 870 Fälle, davon 77 in der Oberpfalz.

Bei dieser Masche wird Internetnutzern vorgegaukelt, dass ihr Computer mit einer Schadsoftware infiziert wurde. Und die hätte unbemerkt Videoaufnahmen mit der Webcam aufgezeichnet. Sexuelle Handlungen seien dabei gefilmt worden. Und dann wollen die Täter Geld haben.

Die Polizei warnt davor, auf solche Mails einzugehen. Fakt ist, dass in keinem der bislang gemeldeten Fälle eine tatsächliche Kameraüberwachung festgestellt wurde.