Polizei schnappt mutmaßlichen Serien-Einbrecher

Eine Einbruchsserie in Vohenstrauß und Weiden ist scheinbar gestoppt. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter, einen 38-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt/WN, am Dienstag geschnappt.

Anfang des Jahres begannen die Einbrüche in Vohenstrauß. Insgesamt 13 Mal schlug der Unbekannte zu, u.a. in Sportheimen, Büros, Gaststätten und Kindergärten. Abgesehen hatte es der Dieb überwiegend auf Bargeld und elektronische Geräte. Dabei verursachte er sowohl Sach- als auch Diebstahlschäden von insgesamt mehreren tausend Euro. Etwa zeitgleich wurden in Vohenstrauß sechs Autos gewaltsam geöffnet und ausgeraubt.

Durch den Fahndungsdruck suchte sich der Gauner dann ein anderes Betätigungsfeld und zwar in Weiden. Hier brach er u.a. in zwei Fahrzeuge ein. Die Spuren, die er hinterließ und das gute Gedächtnis eines Polizisten führten zu dem Tatverdächtigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei einen Teil der Beute. Der Mann sitzt jetzt in Untersuchungshaft.