© Symbolfoto: Igelsböck Markus - .IM  / pixelio.de

Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Mehrere Brände haben die Polizei in Schwandorf in der Nacht von Sonntag auf Montag beschäftigt. Anwohner hatten über Notruf die Brände im Bereich des Kreuzbergrings mitgeteilt. Ein Kleinbagger und eine Thujenhecke daneben waren in Brand geraten.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein nahegelegenes Wohnhaus verhindern. Wenige 100 Meter entfernt brannte außerdem ein geparkter Pkw. Auch dieses Feuer konnte gelöscht werden. Es ergaben sich Hinweise auf eine möglicherweise vorsätzliche Brandstiftung. Noch in der Nacht wurde ein 28-jähriger Schwandorfer in Tatortnähe festgenommen. Die Kripo Amberg hat die Ermittlungen übernommen. Der gesamte Sachschaden wird auf einen fünfstelligen Eurobetrag geschätzt.