Polizei nimmt Entenbabys in Gewahrsam

Polizisten aus Weiden waren am Montagvormittag auf Entenjagd unterwegs.

Eine Entenfamilie – ohne Entenmami – marschierte in Reih und Glied entlang der Regensburger Straße – direkt vorbei an der Polizeiwache. Da sich die kleinen Racker nicht an die Verkehrsregeln hielten und auch sonst keine Rücksicht auf den fließenden Verkehr nahmen, schritten die Beamten ein. In mühevoller Arbeit wurden die zehn Rabauken eingesammelt und zur Wache gebracht. Aber auch dort zeigten sich die „Minis“ wenig kooperativ. Sie flüchteten und mussten quer über das Polizeigelände verstreut wieder dingfest gemacht werden. Der Ententanz wurde schließlich beendet und die Jungtiere einem Jagdpächter übergeben. Der ist ab sofort – bewaffnet mit einem Fläschchen – Mami-Ersatz für die Kleinen.