Polizei fahndet nach dreisten Taschendieben

Zwei dreiste Handtaschendiebe haben sich Freitagnachmittag in einem Hotel in Donaustauf im Landkreis Regensburg zu schaffen gemacht. Bereits im Vorfeld spähten sie das Lokal im Hotel aus. In einem günstigen Moment griff einer der beiden Männer eine Handtasche, die über einer Stuhllehne hing. Er ließ sie unter seiner Jacke verschwinden, die er in der Hand trug.

Anschließend verließen die Langfinger das Lokal Richtung Großparkplatz an der Anschlussstelle Donaustauf-Mitte. Der bestohlenen Dame entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 650 Euro.

Die Täter können folgendermaßen beschrieben werden:

Täter 1:

  • 40 Jahre alt,
  • 190 cm groß und von kräftiger Statur.
  • dunkles kurzes Haar mit Glatzenansatz im hinteren Kopfbereich
  • trug zum Tatzeitpunkt eine ins Haar hochgeschobene Brille, eine dunkle Hose, einen blauen Pullover sowie eine dunkle Jacke.

Täter 2:

  • 30 Jahre alt,
  • 165 cm groß und schlank.
  • schwarzes kurzes, seitlich gescheiteltes Haar
  • schmal gestutzter Vollbart
  • bekleidet mit grauen Sneakern, einer dunklen Jeans, einem auffällig weiß-blau-gestreiften Sweatshirt oder T-Shirt und schwarzer Lederjacke.)

Die Polizei in Wörth an der Donau bittet um Hinweise.