Pfreimd: Sicherheitsdienst angeschossen

Unfall mit Schusswaffe in Pfreimd im Landkreis Schwandorf. Wie bei vielen Bundeswehrstandorten üblich, wird auch der Zugang zur Oberpfalzkaserne durch ein privates Sicherheitsunternehmen bewacht. Dort löste sich am Samstag bei einer Übung ein Schuss aus der Waffe eines Angestellten.

Eine 50-jährige Angestellte wurde von dem Projektil im Oberkörper getroffen und verletzt. Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht. Die Kripo Amberg ermittelt gegen einen 58-Jährigen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.