Patientenhaus am Uniklinikum Regensburg eröffnet

Die Leukämiehilfe Ostbayern hat das Patientenhaus am Uniklinikum Regensburg eröffnet. Nach 20-monatiger Bauzeit entstand hier ein modernes Gebäude, das nicht nur mit einer besonderen Architektur aufwartet, sondern auch einen wichtigen Auftrag hat: es bietet kostengünstig Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige von Krebspatienten, die im Regensburger Uniklinikum stationär behandelt werden.

Dadurch können sich die Angehörigen jederzeit zu Fuß ans Krankenbett begeben. Die Baukosten von 4,7 Millionen Euro wurden vollständig aus Spenden finanziert. Die Übernachtungsmöglichkeiten im Patientenhaus können ab Juli in Anspruch genommen werden.