Panzergrenadiere aus Vohenstrauß in Litauen

Am Freitag begann der Bundeswehr-Einsatz von rund 300 Soldaten des Oberviechtacher Panzergrenadierbataillons in Litauen.

Die Soldaten bilden im litauischen Sostokai den Kern der Nato-Kampftruppe der Operation „Enhanced Forward Precence“ zur Abschreckung Russlands und zur Rückversicherung der baltischen Staaten und Polens. Die Vohenstraußer Panzergrenadiere werden derzeit von rund 150 belgischen Soldaten unterstützt – später soll noch Truppen-Unterstützung aus den Niederlanden, Norwegen und Luxemburg hinzukommen.