Noch glimpflich: Unfall im Pfaffensteiner Tunnel

Ausgerechnet eine fabrikneue Sattelzugmaschine ist am Dienstag bei Regensburg auf einen Sicherungsanhänger geprallt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro.

Der 34-jährige Fahrer war um kurz vor Mitternacht mit der Zugmaschine ohne Auflieger im Rahmen einer Überführungsfahrt auf der A93 Richtung Hof unterwegs. Zu der Zeit war wegen einer Nachtbaustelle im Pfaffensteiner Tunnel die Autobahn nur einspurig befahrbar.

Der Mann erkannte – trotz Ankündigung – wohl recht spät, dass der Verkehr vor dem Tunnel von der rechten auf die linke Fahrspur umgeleitet wurde und krachte auf den aufgestellten Sicherungsanhänger der Baufirma. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Zugmaschine musste abgeschleppt werden.