NGG: Mitarbeiter vor Betriebsratsgründung entlassen

Ein Betriebsrat ist bei den „Hollerhöfen“ in Waldeck bei Kemnath im Landkreis Tirschenreuth wohl nicht gern gesehen. Nachdem eine Beschäftigte einen Betriebsrat gründen wollten, wurde ihnen gekündigt. Das teilte die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten, kurz NGG, mit.

Die offizielle Einleitung der Betriebsratswahl wurde Montagnachmittag ordnungsgemäß der Geschäftsleitung übergeben. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten – Alle drei Initiatoren der Betriebsratswahl wurden unmittelbar von ihrer Arbeit freigestellt. Auch die Wiederaufnahme der Arbeit am darauffolgenden Tag wurde von der Geschäftsleitung verweigert. Der Höhepunkt war die Überbringung der fristlosen Kündigung an eine der drei Initiatorinnen durch den Gerichtsvollzieher.

Die Gewerkschaft NGG ist schockiert und kündigte an, die Mitarbeiter auch weiterhin zu unterstützen. Der Betriebsrat sollte gegründet werden, wegen nicht planbarer und einseitig angekündigter Arbeits- und Urlaubszeiten, hieß es.