© Symbolfoto: Verena N., pixelio.de

Neustadt: Bad eingelassen und eingeschlafen

In Neustadt an der Waldnaab hat Samstagnachmittag ein 41-Jähriger einen Wasserschaden durch ein Vollbad verursacht.

Mieter eines Mehrfamilienhauses riefen den Hausmeister, weil es von ihrer Decke tropfte. Eine Polizeistreife brach schließlich die betroffene darüberliegende Wohnung auf. Der Wohnungsinhaber lag schlafend in der Badewanne – er hatte bei seinem Vollbad vergessen, den laufenden Wasserhahn abzustellen. Das Wasser stand im Badezimmer schon 25 cm hoch und hatte sich deshalb den Weg ins untere Stockwerk gesucht.

Zum Glück lag keine medizinische Ursache bei dem Mann vor. Er hatte einfach nur einen sehr tiefen Schlaf.