Neuer Rettungsdienststandort in Mähring

Ab heute gibt’s einen neuen Rettungsdienststandort für den Kreisverband Tirschenreuth im Bayerischen Roten Kreuz. Am ehemaligen Griesbacher Rathaus in Mähring wird für einen 18-monatigen Testbetrieb täglich von 8 bis 20 Uhr ein zusätzlicher Rettungswagen zur Verfügung stehen.

Bei dem Rettungswagen handelt es sich um einen neuen „Rettungswagen Bayern 2017“. Er ist mit Allrad und einem Hochsicherheitskonzept ausgestattet. Durch einen zusätzlichen Rettungswagen sollen vor allem die Anfahrtszeiten verkürzt und die Sicherheit der Bürger so erhöht werden.

Bei der feierlichen Inbetriebnahme waren als Ehrengäste der stellvertretende Landrat Roland Grillmeier, der Landrat des Landkreises Neustadt an der Waldnaab und zugleich Vorsitzender des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Nordoberpfalz Andreas Meier sowie dessen Stellvertreter und zugleich Bezirksrat Toni Dutz und der Erste Bürgermeister des Marktes Mähring Josef Schmidtkonz geladen. Die Segnung des neuen Standortes erfolgte durch den katholischen Pfarrer Dr. Charles Ifemeje und den evangelischen Pfarrer Martin Schlenk.