Nächtlicher Besuch auf dem Friedhof

Sehr lebendige Diebe haben sich in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Friedhof in Schwandorf rumgetrieben. Ein Anwohner hörte Geräusche und verständigte die Polizei.

Die Beamten trafen einen 32 und einen 45-jährigen Schwandorfer an, die vor gaben, nur eine Zigarette geraucht zu haben. Bei ihnen wurde aber Aufbruchswerkzeug gefunden – sie hatten sich am Grablichtautomaten zu schaffen gemacht.

Außerdem hatten sie einen Rucksack dabei, in dem vermutlich anderes Diebesgut war. Am Grablichtautomaten entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro – gestohlen wurde aus ihm wohl nichts. Die Kripo Amberg hat die Ermittlungen übernommen.