© Symbolfoto: Martin Quast  / pixelio.de

Nachbarin mit Wasserschlauch vollgespritzt

Ein gutes Nachbarschaftsverhältnis scheint einer Ambergerin offenbar nicht so wichtig. Die 51-jährige beobachtete am Montag ihre Nachbarin dabei, wie diese sich vermeintlich an einer Hecke verging.

Die Äste ragten dabei wohl auf deren Grundstück, sodass diese mit dem Stutzen begann. Die Heckenbesitzerin rückte mit dem Gartenschlauch an und versuchte die 65-jährige von ihrem Vorhaben abzuhalten. Das Wasser konnte die Situation aber nicht abkühlen, das schaffte erst die dazu gerufene Polizei.