Nach Unfall LKW erfunden?

Womöglich billig aus der Affäre ziehen will sich ein 36-jähriger Pole nach einem Unfall bei Köditz im Landkreis Hof. In der Nacht zum Samstag krachte er mit seinem Auto auf der A72 in die mittlere und rechte Schutzplanke. Ein Alkotest bei der Unfallaufnahme ergab knapp 1 Promille.

Der Fahrer beteuerte jedoch, der Alkohol würde ihm nichts ausmachen, vielmehr sei ein LKW schuld. Der hätte plötzlich zum Überholen ausgeschert, sodass dem 36-Jährigen nichts anderes übrig blieb als nach links auszuweichen. Weitere Angaben zum LKW konnte er allerdings nicht machen. Das Auto musste abgeschleppt werden, gegen den Fahrer wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Sollte sich herausstellen, dass er die Geschichte mit dem LKW nur erfunden hat, kommen weitere Probleme auf ihn zu. Die Polizei in Hof bittet um Zeugenhinweise.