© Foto: Kai Breker, pixelio.de

Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich selbst

Ein Mann hat in Neutraubling im Landkreis Regensburg seinen Wohncontainer abgefackelt und ist dann zur Polizei geradelt.

Am frühen Montagmorgen hatte es bei der Polizeiinspektion Neutraubling geklingelt. Vor der Türe stand ein Mann. Er gab an, dass er gerade seinen Wohncontainer angezündet hatte. Er wollte nicht, dass jemand verletzt würde und bat um seine Inhaftierung. Außerdem sei sein Fahrrad, mit dem er gekommen sei, gestohlen.

Der 40-Jährige landete schließlich in Untersuchungshaft wegen des Verdachts der Brandstiftung. Der Wohncontainer wurde weitgehend zerstört. Der Sachschaden liegt bei ca. 5.000 Euro.