© Foto: Maike Glöckner

Mountainbike-Unglück bei Regensburg endet glimpflich

Ein tragischer Mountainbike-Sturz ereignete sich am Freitag bei Viehhausen im Landkreis Regensburg.

Auf einer Trail-Strecke stürzte ein 61-Jähriger so unglücklich, dass sich ein am Boden liegender Ast in den Hals des Radfahrers bohrte. Die starke Blutung konnte bis Eintreffen der Rettungskräfte von einem Begleiter gestoppt werden.

Der Mann aus dem Landkreis Regensburg musste mit Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.