© Symbolfoto: Rainer Sturm, pixelio.de

Motorradrowdy auf frischer Tat ertappt

Nicht besonders clever hat sich ein 18-Jähriger Montagabend in Amberg verhalten.

Der junge Mann war mit seinem Geländemotorrad auf der Sechserstraße unterwegs. An einer roten Ampel spielte er mit dem Gas, drehte den Motor hoch, ließ den Auspuff laut aufröhren und riss beim Anfahren seinen Vorderreifen nach oben. Blöd nur, dass er nicht bemerkt hatte, dass an der Ampel direkt neben ihm eine Zivilstreife stand. Die führten dann eine Verkehrskontrolle durch. Ergebnis: An dem Motorrad waren beide Reifen abgefahren und die Rennauspuffanlage war nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Den 18-Jährigen erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro. Außerdem soll seine charakterliche Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen geprüft werden.