Motorrad am Ufer des Schießlweihers entsorgt

Zwei Männer haben im Schießlweiher bei Schwarzenbach ein Motorrad im Schlamm versenkt, und dass nur, weil sie „coole Fotos“ machen wollten. Die nicht zugelassen Maschine haben sie dafür mitten in den abgelassenen Weiher geschoben.

Der 25-jähriger Weidener und sein 52-jähriger Freund platzierten das nicht zugelassene Motorrad mitten auf dem Schlick. Bloß blöd, dass der nachgab und das Bike einzusinken begann. Mit Mühe konnten die beiden das Motorrad zum Uferrand zerren, brachten es aber nicht mehr die Böschung hinauf. So blieb es im Weiher stehen.

Ein Passant bemerkte schließlich das Bike und verständigte die Polizei. Die fand heraus, dass gegen den Besitzer mehrere Ausschreibungen der Staatsanwaltschaft vorlagen. Jetzt hat der Halter eine Menge Ärger am Hals.