Messerstecherei: 23-Jähriger im Krankenhaus

Ein 19-Jähriger hat in einer Asylbewerberunterkunft in Regensburg auf einen anderen jungen Mann eingestochen. Gegen den Angreifer ist jetzt Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes erlassen worden.

Der 19-Jährige erschien Montagnachmittag an der Einrichtung. Da er selbst nicht dort wohnt wurde ihm der Zutritt verweigert. Daraufhin stach er mit einem Messer auf einen zufällig im Eingangsbereich stehenden 23-Jährigen ein. Dieser wurde mit Verletzungen am Hinterkopf ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nicht.

Der Angreifer wurde nach der Tat vom Sicherheitspersonal festgehalten und der Polizei übergeben. Am Dienstag erging Haftbefehl. Die Kripo Regensburg ermittelt.