Mehr als 100.000 Zigaretten im Auto

Ein Auto vollgestopft mit mehr als 100.000 Zigaretten: Zwei mutmaßliche Schmuggler hatten 524 Stangen in den Sitzbänken, der Bodenverkleidung und dem Armaturenbrett ihres Wagens versteckt.

Sie flogen am vergangenen Montag bei einer Verkehrskontrolle nahe Wernberg-Köblitz im Landkreis Schwandorf auf. Bei einem Verkauf auf dem Schwarzmarkt wären dem Staat demnach Steuern in Höhe von 17.000 Euro entgangen. Die Schmuggler im Alter von 35 und 39 Jahren kamen in Untersuchungshaft.