Mann hetzt Hund auf Polizisten

Damit hatten zwei Beamte sicher nicht gerechnet: Als sie am vergangenen Donnerstag nach einem Brand den sichergestellten Tatort in Arnschwang im Landkreis Cham untersuchen wollten, hetzte ein 65-Jähriger Bewohner seinen Hund auf die beiden Polizisten. Dabei wurde eine Beamtin mindestens zweimal in den Oberschenkel gebissen und verletzt. Sie musste später im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Als sich die Beamten zurückzogen, drohte der Mann den beiden außerdem mit einer Axt. Er konnte später widerstandslos festgenommen werden und sitzt nun in Untersuchungshaft. Bereits letztes Jahr erging gegen den Mann ein Haftbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung. Im September hatte sein Hund ein 9-Jähriges Kind gebissen. Der Hund wurde jetzt in Obhut eines Tierheims gegeben.