© Foto: Lino Mirgeler/dpa

Mann droht, sich und seine Kinder in die Luft zu sprengen

Ein 52-jähriger Weidener hat am Silvesterabend damit gedroht, sich und seine beiden Kinder in seiner Wohnung mit einer Gasflasche in die Luft zu sprengen. Die Polizei leitete umgehend umfangreiche Maßnahmen ein, um unbeteiligte Personen aus der Gefahrenzone zu bringen.

Anschließend wurde der Mann in seiner Wohnung festgenommen. Vorangegangen war dem Ganzen bereits am Vortag ein Streit mit seiner Lebensgefährtin, in dem der Mann auch handgreiflich geworden war. Die Frau verließ daraufhin die Wohnung und flüchtete sich zu ihrer Familie. Auch diese suchte der Mann zwischenzeitlich auf und bedrohte sie. Der 52-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und der Androhung von Straftaten verantworten. Er wurde in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.