Mann bei Bergtour verunglückt

Donnerstagnachmittag ist ein Bergwanderer auf dem Schwarzeck im Landkreis Cham verunglückt. Der Mann konnte gerettet werden.

Der 57-Jährige befand sich alleine auf einer Wandertour im Gipfelbereich, als ein Unwetter aufzog. Der Wanderer wollte sich in sicheres Gelände zurückziehen, dabei rutschte er allerdings ab und blieb mit einem Bein in einer Felsspalte hängen. Da er sich aus seiner Lage, mit dem Kopf nach unten, nicht selbst befreien konnte, verständigte er per Handy einen Angehörigen.

Erst zwei Stunden später konnten Rettungskräfte den Mann mit Unterstützung eines Rettungshubschraubers retten und in ein Krankenhaus bringen. Sein anfangs kritischer Gesundheitszustand hat sich mittlerweile weitgehendstabilisiert.