© Foto: btr [GFDL]

Lockdown: Besuchsverbot an den Kliniken Nordoberpfalz

Trotz des geltenden Lockdown-Maßnahmen gibt es bei den Kliniken Nordoberpfalz AG keine merkliche Entspannung. Ab Montag (30.11.) gelten deshalb in den Häusern des Klinikverbunds Besuchsverbote.

Derzeit werden am Klinikum Weiden 42 und am Krankenhaus Tirschenreuth 13 Covid-Patienten stationär behandelt. Intensivmedizinisch davon 6 in Weiden und 7 in Tirschenreuth. Die Besuchsverbote gelten vorerst bis zum 20. Dezember. In Ausnahmefällen ist ein Besuch aber natürlich dennoch möglich, z. B. dürfen Eltern nach wie vor ihre Kinder in der Kinderklinik weiter besuchen. Bei Geburten bleibt eine Begleitung zugelassen.

Auch ambulante Untersuchungen werden durchgeführt. „Wir wissen um die einschneidenden Maßnahmen, die wir in unseren Häusern jetzt umsetzen, aber sehen diese als unabdingbar und notwendig an, um unsere Patientinnen und Patienten sowie unser Personal zu schützen und die Versorgung der Bevölkerung weiter sicherzustellen.“, erklärt Dr. Thomas Egginger, Vorstand der Kliniken Nordoberpfalz AG.