LKW legt Bahnübergang lahm

Ein Sattelzug hat am Dienstagvormittag einen Bahnübergang im Raum Cham eine Stunde lang lahmgelegt. Der Fahrer des Brummis wollte aus einer Zufahrt über den Bahnübergang in Richtung Cham abbiegen.

Da er nicht um die Leitplanken der Bahnanlage kam, begann er auf dem Übergang zu rangieren. Gerade in diesem Moment ging das Rotlicht an und die Schranke senkte sich. Beim Kontakt mit der Hinterkante des Führerhauses stoppte die Schranke allerdings und verhinderte ein weiteres Rangieren.

Der Zugverkehr wurde durch das ausgelöste Störsignal sofort unterbrochen. Durch Einsatzkräfte konnte die Schranke soweit bewegt werden, dass der Sattelzug ohne Schaden aus der misslichen Lage befreit werden konnte.