© Foto: Lino Mirgeler/dpa

Lkw-Fahrer stoppt berauschten Mann auf Autobahn

Beherzt hat ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz einen stark berauschten Autofahrer gestoppt. Der 39 Jahre alte Pkw-Fahrer sei bei Pfreimd im Landkreis Schwandorf in Richtung Holledau unkontrolliert über die Fahrbahn geschlittert und an der Mittelleitplanke entlang geschrammt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als dem 43-jährigen Lasterfahrer dies am Montag auffiel, fuhr er vor das Auto und ließ dieses kontrolliert auf das Heck seines Sattelzugs auffahren, wie ein Polizeisprecher sagte. Offenbar sei das Auto des alkoholisierten und mutmaßlich unter Drogen stehenden Mannes so langsam unterwegs gewesen, dass am Laster kein Sachschaden entstand.

Auch von hinten kommende Autofahrer hätten geistesgegenwärtig reagiert, sagte der Sprecher: Sie hielten rechtzeitig an und sicherten die Gefahrenstelle mit Warndreiecken ab. Im Zusammenspiel mit dem Fahrer des Sattelzugs hätten sie so Schlimmeres verhindert, so der Polizeisprecher. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 39-jährigen Autofahrer einen Wert von rund 1,0 Promille. Die Beamten vermuten, dass er noch weitere Rauschmittel konsumiert hatte. Nun ermitteln sie gegen ihn. (dpa/lby)