© Tim Reckmann  / pixelio.de

Limonade im Urintest

 Mit Limonade für den Urintest versuchte am Mittwoch eine 27-Jährige die Polizei hinters Licht zu führen.

Am Abend hatte eine Streife die Frau mit ihrem Auto in Oberkotzau im Landkreis Hof angehalten. Aufgrund ihres körperlichen Zustandes geriet sie schnell in den Verdacht, Drogen konsumiert zu haben. Als die 27-Jährige die Flüssigkeit im Testbecher übergeben hatte, sah das seltsam aus und roch, laut den Beamten, nach „Limo“.

Die Polizisten fuhren daraufhin mit der Frau direkt in ein Krankenhaus zur Blutentnahme.