© Foto: Sohrab Taheri-Sohi

Leichenschmaus endet in Rettungseinsatz

Ein „Leichentrunk“ endete am Dienstagabend für zwei Senioren aus Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach im Krankenhaus.

Ein älteres Paar hatte den Leichenschmaus einer Trauerfeier in seiner Wohnung fortgesetzt. Durch zu viel Alkohol stürzte der 78-Jährige, woraufhin seine Smartwatch einen Notruf absetzte. Die alarmierte Polizei und der Rettungsdienst rückten an. Sie trafen auf ein trauerndes Paar, das deutlich zu viel gebechert hatte. Ein Alkoholtest bei der 87-jährigen Frau ergab immerhin einen Wert von über zwei Promille.

Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.