Lehrer zeigen ihre Schüler an

Weidener Lehrer haben jetzt ihre Schüler angezeigt. In einem privaten Gruppenchat haben sich die Schüler über mehrere Lehrer lustig gemacht.

Sie schickten sich gegenseitig Fotos ihrer Lehrer und beleidigten sie dabei. Als der Vorfall vor wenigen Tagen ans Licht kam, entschlossen sich die Betroffenen Anzeige zu erstatten. Zwar sind alle beteiligten Schüler noch schuldunfähig, trotzdem warnt die Polizei: Auch Kinder besitzen keinen Freibrief, wenn es um Beleidigung oder die Verletzung der Privatsphäre geht.

Neben der Staatsanwaltschaft wurde auch das Jugendamt über die Vorfälle informiert.