Landkreis Schwandorf: Spritztour ohne Führerschein

Bei Hausarrest wird es für einen 17-Jährigen in Neunburg vorm Wald im Landkreis Schwandorf wohl nicht bleiben. Gestern schnappte er sich ohne vorhandenen Führerschein  das Auto seines Vaters, um eine kleine Spritztour zu machen.

Dabei fuhr er insgesamt sechs Absperrpoller, eine gesamte Verkehrseinrichtung, ein Schild und einen gepflanzten Baum samt Schutzgitter um. Eine Autofahrerin hatte Glück, dass sie vom Baum nur am Auto gestreift und nicht verletzt wurde. Anstatt anzuhalten, machte sich der Jugendliche allerdings aus dem Staub. Eine weitere Verkehrsteilnehmerin verfolgte ihn und stellte ihn daraufhin zur Rede. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Außerdem muss er sich für einen Schaden von insgesamt 4.000 Euro verantworten. (Red)