© Quelle: Radio Galaxy

Lachfalten sind sexy

Wenn wir eine Stunde lachen, verbrennen wir bis zu 160 Kalorien. Das ist immerhin etwa eine Avocado. Eine Stunde Lachen bekommt man beim Lachyoga.
Die Idee hinter Lachyoga ist, dass jeder lachen muss, ohne dass man auf Humor, Witze oder Comedy zurückgreifen muss. 

Lachyoga bedeutet nicht, dass man Yoga macht und dabei lacht. Beim Lachyoga macht man in der Gruppe Übungen, die viel mit Blickkontakt und kindlicher Verspieltheit zu tun haben. Es heißt Lachyoga, weil die Übungen mit yogischer Atmung kombiniert werden. Lachyoga sieht so aus:

Lachyoga funktioniert, weil unser Körper nicht zwischen echtem und künstlichem Lachen unterscheiden kann. Heißt: Auch wenn wir erst künstlich lachen, geht’s irgendwann ins echte Lachen über.

Aber egal, ob künstlich oder echt: Der Effekt ist beim Lachen immer der gleiche: Körper und Gehirn werden besser mit Sauerstoff versorgt. Außerdem werden Glückshormone produziert, das Immunsystem wird gestärkt, die Durchblutung wird verbessert, die Akupressur-Punkte werden aktiviert. Gesund und lustig gleichzeitig quasi.

Lachyoga gibt’s in Neumarkt bei Charlotte Ziervogel. HIER KÖNNT IHR EUCH INFORMIEREN UND ANMELDEN.