© Symbolfoto: Rainer Sturm, pixelio.de

Kümmersbruckerin fällt auf falschen Bankberater herein

Ein falscher Bankberater hat am Montag bei einer 53-jährigen Frau in Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach angerufen. Der Unbekannte setzte die Frau derart unter Druck, dass sie ihm tatsächlich TAN-Nummern und die Kontoverbindung weitergab.

Kurios war der Umstand, dass der Betrüger den tatsächlichen Namen des Bankberaters kannte. Den rief die 53-Jährige nach dem Telefonat sofort an, da sie bereits ahnte, einem Betrüger auf den Leim gegangen zu sein. Die Bank konnte daraufhin zwei Transaktionsversuche von 2.000 und 5.000 Euro unterbinden.