Kripo klärt Identität von Schwerverletztem

In Waldershof im Landkreis Tirschenreuth ist Anfang Februar ein Schwerverletzter aufgefunden worden. Der Kripo gelang es nun die Identität des Mannes zu klären. Es handelt sich um einen 33-jährigen Polen.

Er befindet sich noch immer im Krankenhaus, sein Gesundheitszustand hat sich aber stabilisiert. Die Ermittler gehen davon aus, dass seine Verletzungen durch einen Sturz entstanden sind. Hinweise auf eine Gewalttat liegen nicht vor.

Der Mann soll während seines Aufenthaltes in Waldershof von einem Landsmann begleitete worden sein. Ob er etwas mit dem Vorfall zu tun hat, muss noch geklärt werden. Der Mann war am frühen Morgen des 2. Februar in der Einfahrt eines Logistikzentrums in Waldershof aufgefunden worden. Er hatte erhebliche Kopfverletzungen und war unterkühlt.