© Foto: Marijan Murat/dpa

Kostenlose Schnelltest für Tirschenreuther Firmen

Im Landkreis Tirschenreuth bekommen Firmen und Behörden ab sofort eine kostenlose Grundausstattung an Schnelltests zur Verfügung gestellt. Dahinter steckt eine Kooperation des Bayerischen Gesundheitsministeriums mit dem Landkreis Tirschenreuth.

Möglichst viele Firmen und Behörden sollten sich daran beteiligen. Die Schnelltests werden direkt vor Ort eingesetzt. Durchgeführt werden können sie durch Betriebsärzte, vertraglich gewonnene Hausärzte oder Dienstleister und betriebliche Ersthelfer. Aber auch Mitarbeiter, die mindestens über medizinische Grundkenntnisse verfügen, zum Beispiel Rettungssanitäter, dürfen sie anwenden. Eine Registrierung ist für die Corona-Testung erforderlich.

Firmen und Behörden, die an einer Inhouse-Lösung interessiert sind, können sich unter der E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@tirschenreuth.de für eine Corona-Testung registrieren lassen. In der E-Mail sind folgende Angaben zu tätigen:
• Wie viele Mitarbeiter (Grenzpendler und Ansässige) in welchem Turnus getestet werden sollen (Testkonzept),
• Welche Mitarbeiter als Tester eingewiesen werden sollen,
• Startzeitpunkt der Testungen in Eigenregie,
• Wie viele Tests als Grundausstattung benötigt werden.

Aufgerufen sind alle Betriebe und Verwaltungen im Landkreis Tirschenreuth, die Betriebsgröße spielt dabei keine Rolle. Auch Firmen mit nur wenigen Mitarbeitern, die in einer Risikoabwägung feststellen, dass ihre Beschäftigten Kundenkontakt oder wechselnde Kontakte im Außendienst haben, sollen von den firmeninternen Testungen Gebrauch machen. Zu diesem Zweck wird die Stadt Tirschenreuth in den nächsten Tagen an alle Gewerbebetriebe ein gesondertes Informationsschreiben versenden.
Weitergehende Informationen zu den Inhouse-Tests können den Webseiten der Stadt Tirschenreuth sowie des Landkreises Tirschenreuth entnommen werden.