© Foto: Polizei Amberg

Kompaktlader stürzt 4 Meter in die Tiefe

Bei Abbrucharbeiten im ehemaligen Kaufhaus Storg ist in Amberg am Donnerstag ein Kompaktlader durch ein Loch in der Betondecke vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Der Fahrer erlitt einen Armbruch und starke Prellungen am ganzen Körper. Der 31-jährige Maschinenführer hatte im 1. Obergeschoss Bauschuttdurch ein Loch ins Erdgeschoss gekippt. Dabei blieb er vermutlich mit der Schaufel der Baumaschine am Baustahl hängen.

Der Kompaktlader wurde daraufhin komplett durch das Loch in die Tiefe gezogen und stürzte mit dem Fahrer ins Erdgeschoss. Das Gewerbeaufsichtsamt ermittelt nun den genauen Unfallhergang. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.