© Foto: Sohrab Taheri-Sohi

Kohlenmonoxid-Austritt in Mehrfamilienhaus

Einen großen Einsatz von Rettungskräften hat ein Kohlenmonoxid-Austritt in Speichersdorf am Freitagnachmittag erfordert.

Gegen 14 Uhr teilte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses einen Gasaustritt mit. Etwa 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten daraufhin aus. Bei sieben Bewohnern bestand zunächst der Verdacht einer Kohlenmonoxidvergiftung. Fünf von ihnen mussten letztlich in Krankenhäusern behandelt werden.

Die restlichen Bewohner wurden in einer Pension einquartiert. Die Kripo Bayreuth ermittelt jetzt die Ursache des Gasaustritts.