© Foto: btr [GFDL]

Kliniken Nordoberpfalz bereitet sich auf Omikron vor

In den Häusern der Kliniken Nordoberpfalz werden derzeit 24 CoVid-19-Patienten auf Normalstation behandelt. Die Vorbereitungen für eine zweite Station laufen, um für Omikron gerüstet zu sein.

Intensivmedizinisch wird aktuell sowohl am Klinikum Weiden als auch am Krankenhaus Tirschenreuth je ein Patient betreut. Elektive Eingriffe und Operationen werden weiterhin nur in reduziertem Maß und ab morgen nur noch stark eingeschränkt durchgeführt.

Im Hinblick auf die steigenden Inzidenzwerte bereitet sich der Klinikverbund auf einen möglichen erhöhten Personalausfall vor. Aus diesem Grund soll z.B. der Einsatz der Bundeswehr erneut verlängert werden.