© Foto: Polizeinspektion Amberg

Kletterer an der „Roten Wand“ abgestürzt

An der sogenannten „Roten Wand“ bei Ammerthal im Kreis Amberg-Sulzbach ist am Mittwochabend ein Kletterer abgestürzt.

Ein Ehepaar aus Mittelfranken und deren Bekannter hatten sich an dem beliebten Kletterfelsen getroffen. Sie sicherten sich an dem dafür vorgesehenen einbetonierten Haken. Als der Ehemann dann in 8 Meter Höhe im Seil hing, brach der Haken plötzlich ab und der Mann stürzte in die Tiefe. Sein Bekannter versuchte wohl, ihn aufzufangen, denn er wurde von dem Herabstürzenden unter sich begraben.

Die Ehefrau musste alles mit ansehen und setzte einen Notruf ab. Die beiden Männer wurden mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Bekannte des Ehepaars schwebt immer noch in Lebensgefahr. Die Kletterwand bleibt vorerst gesperrt.