© Symbolfoto: Pixabay, pexels.com

„Kettensägenmann“ am Amberger Bahnhof

Die Polizei in Amberg hatte es am Sonntagabend mit einem „Kettensägenmann“ zu tun.

Der alkoholisierte Niederbayer befand sich am Bahnhof und versuchte seine Kettensäge auf Gleis 1 zu starten. Allerdings kam die Polizei dazwischen, die mit mehreren Streifen angerückt war.

Die Beamten konnten den Mann schnell unter Kontrolle bringen. Außerdem entdeckten sie außerdem in dem Rucksack des 42-Jährigen noch Betäubungsmittel. Die Polizei ermittelt nun die genauen Hintergründe des Vorfalls.