Keine Hinweise auf Gefahrensituationen

Sind Kinder in Weiden von Unbekannten verdächtig angesprochen oder beobachtet worden? Vier solcher Fälle wurden der Polizeiinspektion Weiden von besorgten Eltern seit dem 12. Januar gemeldet.

Die Kinder wurden daraufhin von speziell geschulten Beamten befragt und anschließend die weiteren Umstände und vorliegenden Informationen akribisch überprüft. Die letzte Meldung, die einging, stammt von gestern früh. Hier soll am Hammerweg ein schwarz gekleideter Mann mit gelber Gesichtsmaske gesehen worden sein.

Die Ermittlungen in allen vier Fällen erbrachten jedoch keine Hinweise auf Straftaten oder konkrete Gefahrensituationen. Die Weidener Polizei wird aber weiterhin die Schulwege intensiv mit uniformierten und zivilen Beamen überwachen.