Kein Kaffee: Mann demoliert Kaffeeautomat

Da hat der Kaffeeautomat einfach keinen Kaffee ausgeschenkt und die Strafe folgte auf und „mit dem Fuß“.

In einer großen Firma in Amberg wollte sich ein 23-jähriger Angestellter einen Kaffee gönnen und wurde sichtlich ungehalten, als der Kaffeeautomat nach dem Geldeinwurf streikte. Was dann folgte zeichnete eine Überwachungskamera auf.

Der Mann ohne Nerven bekam einen Wutanfall, trat dreimal mit voller Wucht gegen die Maschine und demolierte sie erheblich. Für die 600 Euro Sachschaden, für die der junge Mann nun aufkommen muss, hätte er sich eine Menge Kaffee kaufen können. Außerdem läuft gegen den 23-Jährigen jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.