© Foto: Polizei Cham

Känguru Flucht hat gutes Ende genommen

Die abenteuerliche Flucht eines Kängurus im Landkreis Cham hat am Samstag ein gutes Ende gefunden. Bereits am 23ten November war das Tier aus dem Gehege in Untertraubenbach ausgerissen.

Immer wieder wurde das Känguru danach in der Nähe des Geheges gesehen. Etwa 40 Untertraubenbacher schlossen sich schließlich zusammen und beteiligten sich an der Jagd. Sie konnten das Tier in die Nähe des Geheges treiben und dort mit einem Fangkescher einfangen. Das Känguru selber hat den Ausflug gut überstanden.