© Foto: Maike Glöckner

Junge Frau rettet Jungen vor dem Ertrinken

Eine aufmerksame Passantin hat am Sonntag einen Jungen im Landkreis Schwandorf vor dem Ertrinken gerettet.

Eine Familie aus Neumarkt hatte mit ihren zwei Kindern einen Tagesausflug zum Steinberger See unternommen und hielt sich in der Nähe der großen „Holzkugel“ auf. Die 10-jährige Tochter und ihr 8-jähriger Bruder gingen trotz Verbots der Eltern und deren Wissen zum Spielen in den Steinberger See. Dabei geriet der Junge immer wieder mit dem Kopf unter Wasser.

Einer 38-Jährigen fiel das auf, allerdings reagierten die Geschwister auf Ansprache nicht. Als der 8-Jährige wieder versank, reagierte die Frau blitzschnell und zog den Jungen aus dem Wasser an Land. Der Kleine stand sichtlich unter Schock. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik gebracht. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu keinen Verletzungen.