© Symbolfoto: Karin Schmidt, pixelio.de

Jugendtrainer soll sich an Schützlingen vergangen haben

Drei Spieler einer Jugendmannschaft im Landkreis Tirschenreuth haben am Ostermontag Anzeige gegen ihren Trainer erstattet. Es besteht der Verdacht, dass es zu sexuellen Übergriffen kam.

Die Spieler im Alter von 15 bis 18 Jahren gaben an, von dem 24-jährigen Jugendtrainer ihrer Vereinssportmannschaft jeweils einzeln zur Übernachtung eingeladen und dann während des Schlafens unsittlich berührt worden zu sein. Die Tatzeiträume liegen teils bereits mehrere Monate zurück. Die Wohnung des Tatverdächtigen wurde durchsucht. Dabei stellte die Polizei mehrere Beweismittel, unter anderem das Mobiltelefon des Betroffenen, sicher. Diese werden nun ausgewertet. Die Kripo Weiden ermittelt.