Jugendliche liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eine fast filmreife Verfolgungsjagd lieferte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 17-Jähriger in Neutraubling im Landkreis Regensburg mit der Polizei.

Anstatt bei einer Verkehrskontrolle anzuhalten, gab der junge Mann Gas und flüchtete. Dabei überfuhr er mehrere rote Ampeln und krachte beinahe mit einem Streifenwagen zusammen. Letztlich konnte er gestoppt und festgenommen werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wie sich herausstellte, hatte der 17-Jährige noch keinen Führerschein und war heimlich mit dem Auto seiner Eltern unterwegs.

Im Auto waren außerdem drei Freunde im Alter zwischen 15 und 17 Jahren. Ein durchgeführter Drogentest verlief bei dem jungen Mann positiv, bei einem seiner Mitfahrer konnte zudem eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden. Alle Fahrzeuginsassen wurden in Gewahrsam genommen und ihren Eltern übergeben. Den 17-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis, seinen Freund wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.