Joggerin von Rehbock verfolgt

Eine Begegnung der besonderen Art hatte eine 24-Jährige am Sonntagmorgen bei Hemau im Landkreis Regensburg. Die Joggerin wurde von einem Rehbock verfolgt, der dann zum Angriff überging.

Die Frau wurde durch einen Geweihstoß verletzt. Sie konnte den Rehbock dann aber am Geweih fassen und vertreiben. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. Er geht davon aus, dass es sich um einen Rehbock handeln könnte, der vor kurzem ausgewildert wurde. Womöglich hat sich das Tier so an menschliche Nähe gewöhnt, dass eine Auswilderung nicht mehr möglich ist. Weitere derartige Vorfälle sollen bitte direkt bei der Polizei gemeldet werden.