Irchenriether mit Kulturpreis Bayern ausgezeichnet

Stefan Dotzler aus Irchenrieth im Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist am Donnerstag im unterfränkischen Veitshöchheim mit dem Kulturpreis Bayern ausgezeichnet worden. Der 35-jährige Ingenieur erhielt die Auszeichnung als bester Absolvent der OTH Amberg-Weiden für seine Masterarbeit zum Langzeitverhalten „korrosionsfester Stähle“.

Der Preis ist mit 2.000 Euro und einer Bronzestatue, dem „Gedankenblitz“, dotiert. Die Bayernwerk AG und das Bayerische Kultusministerium haben die traditionsreiche Auszeichnung in diesem Jahr an 38 Künstler und Wissenschaftler aus allen Teilen Bayerns verliehen.